DSC_0045.JPG

Biesdorfer Trainer bilden sich weiter

Am gestrigen Mittwoch trafen sich alle Biesdorfer Trainer, vorrangig aus dem Jugendbereich, auf unserer Sportanlage um an einer dezentralen Weiterbildung teilzunehmen. Zusammen mit dem Reha- und Athletiktrainer Frank Brenner wurden Vorfeld die wichtigsten Themen zum Athletiktraining und Sportverletzungen ausgearbeitet und an diesem Tag mit unseren Trainern behandelt. Dabei wurde vor allem auf die individuellen Fragen

Mehr lesen…


Dritter Sieg im dritten Spiel!

Auch im dritten Spiel in Folge konnten unsere 1. Herren drei Punkte einsammeln. Im zweiten Auswärtsspiel nach Brandenburg 03 konnte die Mannschaft ihre Offensivleistung bestätigen und verbesserte zudem ihre Zweikampfführung sowie Defensivleistung. Gegen die zweite Mannschaft vom Berliner SC gelang uns ein hoch verdienter Sieg. Jetzt heißt es im Heimspiel am kommenden Wochenende gegen den

Mehr lesen…


ostern

Frohe Ostern

Wir wünschen allen Mitgliedern, Unterstützern, Sponsoren und Freunden des VfB Fortuna Biesdorf tolle Osterfeiertage und erholsame Zeiten im Kreise der Familie. Viele Spiele liegen noch vor uns. Unsere 1. Herren hat mit dem Sieg gegen Südring zwar 3 wichtige Punkte für den Klassenerhalt eingefahren, muss aber im nächsten Spiel gegen den 14. der Tabelle, FC

Mehr lesen…


Alle guten Dinge sind vier!

Dem Sprichwort nach heißt es bekanntlich, alle guten sind Dinge drei. Für unsere 1. Herren formulieren wir das in diesem Fall neu. Im vierten Anlauf konnten die Biesdorfer 3 Punkte auf’s Heimkonto 2015 schreiben. Das Schlusslicht der Landesliga, BSC Eintracht Südring, war am vergangenen Samstag zu Gast auf dem Grabensprung. Mit insgesamt 5 Toren konnte

Mehr lesen…


Es gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft

Dieses Wochenende ging es für unsere 1. Herren zum Tabellenführer nach Johannisthal. Die Biesdorfer hatten sich fest vorgenommen dem Tabellenführer in die Suppe zu spucken. Biesdorf war von der ersten Minute an im Spiel und übernahm sofort das Geschehen. Doch viel zu früh kamen unsere Männer in’s Hintertreffen. Warum, wie am Wochenende davor, wenigstens die

Mehr lesen…


Sponsoren