1.Herren – Internationale 1:3

28. Mai 2017

28. Spieltag: Fortuna Biesdorf – FC Internationale 1:3 (0:2)

Nach dem kläglichen Unentschieden des letzten Wochenendes sollte heute eigentlich Wiedergutmachung angesagt sein, jedoch brachten die angereisten Gäste den Schwung des Achtungserfolges gegen Hellas mit und übernahmen sofort die Initiative. Und obwohl Inter weitaus leichtfüßiger agiert, kommen auch wir zu Möglichkeiten, ein von Baudisch als Flanke gedachter Ball senkt sich in der 14.Min. gefährlich am 2.Pfosten und in der 20.Min. setzt Papenhagen zu einem schönen Kopfball an. Wir haben alle Hände voll zu tun, das schnelle Umkehrspiel von Internationale zu unterbinden, insbesondere Sternberg- bester Mann auf dem Feld- beschäftigt uns zusehends mit feinen Einzelaktionen aber auch dem Blick für seine Mitspieler. Und als man sich zumindest auf ein 0:0 zur Halbzeit einrichten durfte, müssen wir einen Doppelschlag der Gäste hinnehmen. Erst quittieren wir einen Kopfballtreffer nach Ecke zum 0:1 und wenige Minuten später verliert der bis dahin gut spielende Stübing den Ball unnötig im Vorwärtsgang und der FC erhöht auf 0:2. Und wir haben in den Folgeminuten noch Glück, uns mit diesem deprimierenden Spielstand in die Pause retten zu können.  Unser Team startet weitaus aktiver in die 2.Hälfte, die Gäste ziehen sich gekonnt in die eigene Hälfte und überlassen uns große Teile des Mittelfeldes. Eine schöne Kombination von Müller und März führt fast zu einem Eigentor von Inter, danach verzeichnen wir einen Kopfball von Teichert und einen Lehmus-Fernschuss. Und dann schlägt der Gast wieder eiskalt mit einer Kopie des 1.Treffers zu, Ecke und Kopfball, die Lufthoheit im eigenen Strafraum ist uns heute abhanden gekommen. Die Partie ist somit gelaufen, die Fortuna gibt sich zwar noch nicht geschlagen, aber Internationale überzeugt heute in allen Mannschaftsteilen mit hoher spielerischer Qualität. Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen wird der Kampf um Platz 3 unserer Staffel immer enger, das Restprogramm gegen Marienfelde und Teutonia ist äußerst anspruchsvoll.

Aufstellung: Strothmann, Stübing, Papenhagen, Creutzberg, Trunschek (Piekarek), März, Seigewasser, Lehmus, Baudisch (Borowski) , Teichert, Reiss (Müller)

Torfolge: 42.Min. 0:1 Driemel, 45.Min. 0:2 Sternberg, 64.Min. 0:3 Hampel, 90.Min.+1 1:3 Piekarek