Rotation PB – 2.Herren 0:4

12. November 2017

3. Pokalhauptrunde: SG Rotation Prenzlauer Berg II – VFB Fortuna Biesdorf II 0:4 (0:1)

Schon in der .3.Minute überrascht der Unparteiische alle Biesdorfer mit einem Strafstoßpfiff zu Gunsten der Hausherren nach einem Allerweltszweikampf auf unserer Grundlinie, zum Glück wird der Elfmeter neben unser Tor gesetzt. Und dann benötigt die Fortuna lange Zeit, um auf die gewohnte Betriebstemperatur zu kommen. Die Rotationer verengen frühzeitig das Mittelfeld und uns fällt bis auf einem Witte-Freistoß zunächst wenig Brauchbares ein. Erst nach einer halben Stunde werden wir spielbestimmend, erst ein Fernschuss von Möbius, dann wird F. Wahlandt  vom Heimtorwart angeschossen und der Ball prallt nur zur Seite. Es ist dem agilen Möbius mit einem abgefälschten Freistoß vorbehalten, die 0:1-Führung zu erzielen, aber selbst noch kurz vor dem Pausenpfiff haben die Hausherren Glück, dass nach dem Flankenlauf von Hilgert und seinem Querpass in`s  Zentrum F.Wahlandt vergibt und Heckendorf kurz danach nur Aluminium trifft. Der VfB kommt schwungvoll aus der Kabine, Heckendorf verpasst einen Eckstoß von Witte und Behrendt bringt den Ball nach schöner Vorarbeit von F.Wahlandt und Belitz nicht unter. Schilling holt sich mit seinem weiten Abschlag den Assistpoint, denn F. Wahlandt muss das Leder nur noch über den heraus eilenden Torwart zum 0:2 lupfen. Rotation gibt sich zwar nicht geschlagen, aber bis auf wenige Entlastungsangriffe haben wir die Partie jederzeit sicher im Griff. In der 81.Min. behauptet F. Wahlandt den Ball und schiebt quer zu Möbius, der auf 0:3 erhöht, dann trifft Möbius kurz vor dem Ende den Pfosten bevor F. Wahlandt in der 90.Min. zum verdienten 0:4-Endstand verwandelt. Glückwunsch an die „Zwoote“ zum Erreichen der nächsten Pokalrunde.

Aufstellung: Schilling, Gerhardt, Paris, Witte, Hilgert, Behrendt, Belitz, Heckendorf, Möbius, M.Wahlandt (Häfner), F. Wahlandt

Torfolge: 41.Min. Möbius, 0:2, 63.Min. F. Wahlandt, 81.Min. 0:3 Möbius, 90.Min. 0:4 F.Wahlandt