Ü40 – Hertha BSC 1:3

20. September 2015

2. Spieltag: VfB Fortuna Biesdorf  – Hertha BSC  1:3 (0:1)

Toller Kampf unserer 40er in Unterzahl wird nicht belohnt

Bedingt durch den im Olympiapark stattfindenden DFB-Ü40-Cup wurde die Ansetzung kurzfristig gedreht, so dass unsere 40er am vergangenen Sonntag Heimrecht hatten. Zu ungewohnter Zeit (10.30 Uhr) kam es von Beginn an zu einem Spiel, in dem die Fortunen dem Favoriten Hertha BSC das Leben mehr als schwer machten. Mit einer guten Einstellung wurde der der Gegner aus einer Konterstellung bekämpft und bespielt. Spielbeeinflussend war sicher die strittige gelb-rote Karte  gegen Appel nach 20 Minuten. Mit dem dahingehend verhängten Freistoß gingen die Herthaner dann auch noch in Führung. In Unterzahl lieferten die Biesdorfer dann aber trotzdem einen erbitterten Kampf und waren in der Phase nach der Pause spielbestimmend und dem Ausgleich mehrmals sehr nahe. Die aufwendige Spielweise wurde leider nicht belohnt und mit dem 0:2 durch Arena war letztlich die Begegnung entschieden. Dem 0:3 durch Nickel folgte dann wenigstens noch der Ehrentreffer durch „Mister Teamgeist“ Tino Schmidt, für den sich die gesamte Mannschaft sehr freute. Fazit: Die Biesdorfer zeigten sich nach der unglücklichen Auftaktheimniederlage im Spiel gegen Hertha BSC nochmals verbessert, was zur Hoffnung Anlass gibt. Am kommenden Samstag kommt es um 14.00 Uhr am Grabensprung zum Derby gegen Lichtenberg 47. Hoffentlich kann sich das Team dann nochmals steigern und endlich die ersten Punkte einfahren.

Aufstellung: Gaa – Koch, Gädicke, Rutenberg, Prahm, Rocher, Appel, Kamin, Staaks, Geuge, Schwanz-Kauffmann

Zum Einsatz kamen: Groß, Kaminsky, Schmidt

Torfolge: 0:1 Cerkez (20.), 0:2 Arena (69.), 0:3 Nickel (85.), 1:3 Schmidt (90.)

Zusammenfassung vom Spiel:

Copyright VfB Fortuna Biesdorf e.V.